Startseite
Reisen und Ausflüge
Tierbilder
Haustiere
In freier Natur
Edinburgh Zoo
Zoo Prag (Zoo Praha)
LoroParque Teneriffa
Tiergarten Nürnberg
Vogelpark Hambrücken
Zoo Salzburg
Vivarium Darmstadt
Zoo Münster
Tierpark Hagenbeck
Zoo Neuwied
Schmetterlingsgarten
Aqua. WASSERBILLIG
Zoo Leipzig
Wildparad.Tripsdrill
Zoo Wuppertal
ErlebnisZoo Hannover
Tierpark Bad Pyrmont
Tierpark Hellabrunn
SeaLife München
TG Halberstadt
WP Christianental
TP Hexentanzplatz
Zoo Aschersleben
VogelstationOsterode
ZOOM Erlebniswelt
Burgers` Zoo
Reptilium Landau
TP Olderdissen in BI
Zoo Frankfurt
Bremerhaven
Bericht
Zoo am Meer 02.08.08
Atlanticum 02.08.08
Vogelpark Walsrode
Zoo Osnabrück
Vogelpark Linkenheim
V.P. Heiligenkirchen
Tierpark Chemnitz
Zoo Dresden
Bergzoo Halle
Zoo Heidelberg
Wilhelma Stuttgart
Zoo Duisburg
SeaLife Oberhausen
Zoo Karlsruhe
Artis Amsterdam
Krefelder Zoo
Kölner Zoo
Zoo Rotterdam
SeaLife Hannover
Australien
Kenia
Naturbilder
Automobile
Was ist neu?
Über uns
Datenschutz
Impressum
Sitemap
Fische im Nordmeer

Das "Forum Fischbahnhof" ist das moderne Veranstaltungszentrum im "Schaufenster Fischereihafen". Die ehemalige Versandhalle des alten Fischbahnhofs mit ihrer historischen erhaltenswerten Stahlkonstruktion wurde im Jahr 1996 an ihrem ursprünglichen Standort ab- und im touristischen Bereich "Schaufenster Fischereihafen" wieder aufgebaut. Im Forum Fischbahnhof findet ihr nun das ATLANTICUM, das SEEFISCHKOCHSTUDIO, das THEATER im FISCHEREIHAFEN, eine Galerie mit wechselnden Kunstausstellungen und ein Cafe.

Unser Rundgang durch das Atlanticum begann in einem Spiegelkaleidoskop, auf dessen Decke Bilder und Videos über die Entstehung des Lebens projiziert wurden. Gezeigt wurde eine Bilderfolge, die mit dem Urknall und der Entstehung der Erde begann, danach wurden die Bildung von Wolken und von Regen erklärt und dabei der Bogen zu den Ozeanen, zu den ersten Zellen und schließlich zu den höherentwickelten Lebewesen geschlossen. Die Show dauerte etwa sechs Minuten.

Anschließend kamen wir in einen Bereich, in dem ein durch Leuchtstäben symbolisiertes Polarmeer mit länderkundlichen und geschichtlichen Dias zu Island der „Insel aus Feuer und Eis“ und zu Grönland dargestellt wurde. Auf zwei Monitoren konnten wir Kurzfilme zu den Themen „Fischerei im nördlichen Atlantik“ oder „Meeres- und Polarforschung“ anwählen. So erfuhren wir welche Tiere hier leben, wie die Menschen vom Fischfang leben und welche Bedeutung die Polarzonen für unser Ökosystem haben.

Nun folgte die Hauptattraktion des Atlanticums, das Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 150.000 Litern Meerwasser. Darin war ein Schiffswrack aufgebaut, das von Knurrhahn, Seespinne, Hummer, Kabeljau oder Scholle, um nur einige der Bewohner dieser Unterwasserwelt zu nennen, umschwommen wurde. Einige Fische schwammen dabei auch über unsere Köpfe hinweg. Unter der Kuppel, der vermeintlichen Reling des Wracks, konnten wir Fischen „direkt in die Augen“ schauen. So zeigt sich dort manchmal auch Merla, eine Meeraaldame von unglaublicher Länge. Diese konnten wir zwar nicht sehen, dafür aber eine Kliesche. An Computerterminals ließen sich zu den gesichteten Bewohnern weitere Informationen abrufen.

In einem weiteren Abschnitt folgte der größte Informationsbereich des Atlanticums: Interaktive Medien behandelten Themen wie die Arbeit im Fischereihafen Bremerhaven mit Informationen zur Verwertung und Vermarktung der Seetiere, vom Aberglauben der Seefahrer bis hin zum Meeresumweltschutz. Wir hatten hier die Möglichkeit, per Touch-Screen die Informationen abzurufen, die uns besonders interessieren. Ein Gezeitenmodell vermittelte einen Eindruck von den Veränderungen des Lebensraums der Tiere unter dem Einfluss von Ebbe und Flut. Als Besucher konnte man praktische Fertigkeiten an einem Schleusen- und Hafenmodell sowie beim Knotenüben beweisen. Speziell für Kinder war eine Reliefwand vorgesehen, an der Rubbelbilder von Meerestieren hergestellt werden konnten.

Unsere schönsten Bilder findet ihr wie üblich in den Galerien, klickt dazu einfach auf das entsprechende Feld links in der Leiste.

Die Veröffentlichung der Bilder geschieht mit freundlicher Genehmigung der Verantwortlichen im Forum Fischbahnhof

 

Zurück


Private Homepage | Kontakt: thomasundstefanie(at)mit-kamera-unterwegs.de